Wir über uns
Unsere Fahrzeuge
Führerschein
Übungsplatz
Gefahrgut
Hebezeuge
Berufskraftfahrer
Zertifikat AZAV
Fachkunde
Punkteabbau
Veranstaltungen
Seminarbedingungen
Anfahrt
Links
Hilfe für Thailand
Impressum
Datenschutz
 


Fortbildung nach Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz gemäß Richtlinie 2003/59/EG

Weiterbildungstermine 

Tagesschulung a 7 Stunden

Datum / Modul / Firma 

20.10.2018 LKW - Modul 4 N. Graf
27.10.2018 LKW - Modul 4 LSN

Wochenschulung (pro Tag 7 Stunden)
Die Wochenschulungen werden nur durchgeführt, wenn mindestens 5 Teilnehmeranmeldungen vorliegen. Anmeldeschluss 14 Tage vor Beginn.

 17.07.2018 LKW - Modul 5
18.07.2018 LKW - Modul 4
19.07.2018 LKW - Modul 3
20.07.2018 LKW - Modul 2
21.07.2018 LKW - Modul 1

01.10.2018 LKW - Modul 1
02.10.2018 LKW - Modul 2
04.10.2018 LKW - Modul 3
05.10.2018 LKW - Modul 4
06.10.2018 LKW - Modul 5

Inhalte der Weiterbildung

Welche Inhalte sollen bei der Weiterbildung vermittelt werden?

Welche Inhalte Ausbilder in der Weiterbildung und der (beschleunigten) Grundqualifikation zu schulen haben, ist in den drei Kenntnisbereichen des Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetzes (BKrFQG) festgelegt (siehe Anlage 1 Berufskraftfahrer-Qualifikations-Verordnung (BKrFQV)).

Die drei Kenntnisbereiche lauten:

1.Verbesserung des rationellen Fahrverhaltens auf der Grundlage der Sicherheitsregeln,

2.Anwendung der Vorschriften,

3.Gesundheit, Verkehrs- und Umweltsicherheit, Dienstleistung, Logistik

Modulaufteilung Weiterbildung (Tagesschulung 7 Stunden)

Lkw 2.Welle gem. BKrFQG                                           

Behandelte Inhalte lt. Anlage 1 BKrFQV

Modul 1:  Eco-Fahren, Das Perfektionstraining

1.1 Kenntnisse der Eigenschaften der kinematischen Kette 1.2 Kenntnis der technischen Merkmale und Funktionsweise der Sicherheitsausstattung des Fahrzeugs 1.2 Kenntnisse des besten Verhältnisses von Geschwindigkeit und Getriebeübersetzung sowie zum Einsatz der Trägheit des Kfz 1.3 Fähigkeit zur Optimierung des Kraftstoffverbrauchs

Modul 2:  Sozialvorschriften und Kontrollgerät

2.1 Kenntnis der sozialrechtlichen Rahmenbedingungen und Vorschriften für den Güterverkehr 2.2 Kenntnis der Vorschriften für den Güterverkehr 

Modul 3:  Sicherheit im Fokus

1.2 Kenntnis der technischen Merkmale und der Funktionsweise der Sicherheitsausstattung des Fahrzeugs 3.1 Bewusstsein für Risiken des Straßenverkehrs und Arbeitsunfälle insbesondere Verkehrsunfälle 3.5 Fähigkeit zu richtiger Einschätzung der Lage und Verhalten bei Notfällen

Modul 4:  Der Kunde im Mittelpunkt

3.1 Fähigkeit, Gesundheitsschäden vorzubeugen 3.2 Fähigkeit, der Kriminalität und der Schleusung illegaler Einwanderer entgegenzuwirken 3.3 Fähigkeit, Gesundheitsschäden vorzubeugen 3.4 Sensibilisierung für die Bedeutung einer guten körperlichen und geistigen Verfassung. 3.6 Fähigkeit zu einem Verhalten, das zu einem positiven Bild des Unternehmens in der Öffentlichkeit beiträgt 3.7 Kenntnis des wirtschaftlichen Umfelds des  Güterverkehrs und der Marktordnung

Modul 5:  Ladungssicherung  optimieren

1.4 Fähigkeit zur Gewährleistung der Sicherheit der Ladung unter Anwendung der Sicherheitsvorschriften und durch richtige Benutzung des Kfz

Werden diese Inhalte der Module nicht nachgewiesen werden die drei Kenntnisbereiche nicht abgedeckt.

Die Module werden wie folgt dargestellt auf den Teilnahmebescheinigungen(nicht gestrichen):

Modul 1: 1.1, 1.2, 1.3,

Modul 2: 2.1, 2.2

Modul 3: 1.2, 3.1, 3.5

Modul 4: 3.1, 3.2, 3.3, 3.4, 3.6, 3.7

Modul 5: 1.4

Noch ein wichtiger Hinweis:

Bundesgesetzblatt:  12. Verordnung vom 14.08.2017

4. Den § 10 wird folgender Satz angefügt:

„ Nachweise über die Weiterbildungen, die nach den bis zum Ablauf 23.08.2017 geltenden Vorschriften angefertigt worden sind,  bleiben bis zum Ablauf des 23.08.2022 gültig“